Portraits

Fussballkultur

Die WEINELF Deutschland mit Cheftrainer Erich Rutemöller ist ein Teil der deutschen Fussballkultur. Zwei sportliche Halbzeiten auf dem Platz, eine dritte Halbzeit mit dem Kulturgut Wein im Mittelpunkt  >weiter

Genuss-Allianz

Genuss-Allianz

Mit ihrer „Genuss-Allianz“ wollen die deutschen Spitzenköche und Restaurateure und die WEINELF Deutschland der Öffentlichkeit ein perfektes genussorientiertes Zusammenspiel von Wein und WEINELF Deutschland Gastronomie vermitteln.  >weiter

Internes

Deutsche Fußball-Nationalmannschaft der Winzer - WEINELF

Premiumpartner

ANKÜNDIGUNGEN

> 24.03.2018 Besuch Olympiastützpunkt Hessen weiterlesen...
> 17.03.2018 Ländertreffen VINOEURO 2018 (ProWein) weiterlesen...
> 02.02.2018 Neujahrsempfang 2018 weiterlesen...
> 12.11.2017 Auslosung der Gruppenspiele - VINOEURO 2018 weiterlesen...
> 20.10.2017 Gala Deutscher Fußballkulturpreis in Nürnberg weiterlesen...

WEISWEILER ELF - Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach

Foto: Traditionsfußall Weisweiler Elf

18. Mai 2018, Rheingau-Stadion

Anläßlich 50. Jahre Rheingau-Stadion (Kellersgrube) veranstaltet der Hochschulsport der Hochschule Geisenheim University eine Fußballnachmittag der besonderen Art aus. 

(15:00 Uhr)
FC CAMPUS (Studierendenauswahl) vs. EM-Auswahl der Deutschen Fußballnationalmannschaft der Winzer - WEINELF

(17:00 Uhr)
WEINELF/Hochschul-Auswahl vs. WEISWEILER ELF

Weiterlesen...

NACHLESE

Neujahrsempfang 2018, Kallstadt/Pfalz

Treffen im Bundestag in Berlin: WEINELF von Angela Merkel beeindruckt

Bundesregierung / Guido Bergmann

Gerade noch hatte ein Abgeordneter der CDU in 20 Meter Entfernung unter der Glaskuppel im Deutschen Bundestag in Berlin ein Fernseh-Interview gegeben. Außerdem schauten manche Politiker verschiedener Parteien etwas verdutzt auf eine Truppe von mehr als 30 einheitlich ordentlich gekleideten Personen, die sich vor und auf einer breiten Sitzgelegenheit aufgebaut hatten, damit sie fit für ein bemerkenswertes Foto waren. Dann war es am 20. Juni 2017 um 14.54 MEZ soweit: Im feschen, fröhlichen Grün gekleidet steuerte eine Frau auf das Team der WEINELF Deutschland zu, die ansonsten große Politik macht und als Persönlichkeit weltweites Ansehen genießt: Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel!

weiterlesen...

Winzer-Auswahl "DEUTSCHE WEINELF" bei Fussball.de

Foto: Getty Images/Weinelf]

"Elf Flaschen müsst ihr sein." In ihrem Song nehmen sich die Fußballer der Weinelf selbst auf die Schippe. In der deutschen Nationalmannschaft der Winzer sind Fachleute rund um den Rebensaft vereint, wollen für ihn werben und die Kontakte pflegen – Oenologen, Weinjournalisten, Profis aus dem Weinmarketing, Zubehör-Lieferer und natürlich und vor allen Dingen die Winzer selbst. Auf nationaler und internationaler Ebene tragen sie Freundschaftsspiele aus – und alle zwei Jahre geht es sogar um die Europameisterschaft. Vom früheren Bundesligatrainer Erich Rutemöller bis hin zu aktuellen oder einstigen Kreisliga- und Bezirksligaspielern: Die Weinelf hat ein breites Spektrum an Fußballern mit zum Teil illustrer Vergangenheit zu bieten.

Weiterlesen bei Fussball.de

Winzer-Euro 2016 - der Film

(Bitte klicken)

URL: https://www.youtube.com/watch?v=kALiqEs9Nac

Der Doku-Film zur Winzer-Euro 2016! Das deutsche Team wurde an allen Tagen begleitet von Michael Bergmann und Robert Fladung.

Erfolgreiches Turnier

Slowenien gewinnt Finale der WINZER-EURO 2016 – 4.000 Zuschauer beim Weinerlebnistag in der Coface Arena

Die „Regenschlacht von Mainz“ geht in die Annalen der Fußball-Europameisterschaften der Winzer ein – und das nicht nur wegen des kurz vorm Anpfiff einsetzenden Dauerregens, der zeitweise sogar für eine 20-minütige Spielunterbrechung sorgte. Die rund 4.000 Zuschauer in der Mainzer Coface Arena erlebten am 28. Mai ein hochdramatisches Endspiel der WINZER-EURO 2016 zwischen Deutschland und Slowenien – mit einem aus Sicht des Gastgebers und Titelverteidigers unglücklichen Verlauf: Nach 90 Minuten und beim Stand von 2:2, als sich alle schon auf die Verlängerung einstellten, gelang den Slowenen in der Nachspielzeit der Siegtreffer zum 2:3 Endstand. Doch die deutsche Weinelf zeigte sich als fairer Verlierer getreu dem Motto „EM-Titel verloren, aber Silber gewonnen“. Im Spiel um Platz 3 setzte sich übrigens Ungarn 3:1 gehen Italien durch.

Als Sieger konnten sich letztlich alle Spieler fühlen, schließlich war es ein einmaliges Erlebnis für die Amateure in einem Bundesligastadion zu kicken – und das professionell kommentiert vom 05er-Stadionsprecher Klaus Hafner.

Genug Gründe zum Feiern also auf der anschließenden Abendveranstaltung, bei der neben dem neuen Europameister und Gastgeber der WINZER-EURO 2018, Slowenien, auch herausragende Akteure des Turniers ausgezeichnet wurden.

Die Bilanz des 4-tägigen Turniers fällt rundum positiv aus. „Es war eine Mammutaufgabe, die wir mit 70 ehrenamtlichen Helfern im Organisationsteam gestemmt haben“, zeigt sich Weinelf-Präsident Robert Lönarz froh und stolz über die zurückliegenden Tage. „Die WINZER-EURO 2016 war ein unvergessliches Erlebnis für alle Beteiligten, ob auf dem Platz, am Spielfeldrand oder im Hintergrund.“

Zufrieden zeigten sich auch die zahlreichen Besucher, die nicht nur ein spannendes sportliches Endspiel der besten Winzer Europas erlebten, sondern auch einen Weinerlebnistag für die ganze Familie. Geboten wurde ein abwechslungsreiches Programm aus fußballerischen Begegnungen mit zahlreichen prominenten Spielern und vielen Show-Elementen wie Musik, Interviews und Mitmach-Aktionen. Dazu zählten u.a. Einlagenspiele der U13 Auswahl-Mannschaften aus dem Rheingau und Rheinhessen sowie der Rheinhessen-Allstars gegen das Allstar-Team der WINZER-EURO. Zum Kader gehörten u.a. TV-Moderator Guido Cantz, der frühere Bundesligist Carsten Ramelow und Comedian Sven Hieronymus. Schiedsrichter-Legende Walter Eschweiler pfiff die Promi-Partie. Zumindest hier gingen die Winzer mit 4:2 als Sieger vom Platz. Prominent war auch der Überbringer des EM-Final-Balles: Eberhard Gienger, ehemaliger Kunstturnweltmeister und heutiger Bundestagsabgeordneter, landete per Fallschirmsprung im Stadion und übergab den Ball an die deutsche Weinkönigin Josefine Schlumberger.

Die Wahrheit liegt im Wein und aufm Platz und so schloss sich traditionell die „dritte Halbzeit“ an die Fußball-Partien an: Im Weindorf vor dem Mainzer Stadion wurden Weine und kulinarische Spezialitäten aus den teilnehmenden Nationen Deutschland, Italien, Slowenien, Österreich, Ungarn und der Schweiz verkostet. Der Erlös aus Ticket- und Weinverkauf geht an die Giovane-Elber-Stiftung zur Förderung brasilianischer Straßenkinder.

Ausführliche Spielberichte sowie Fotos zum gesamten Turnier unter www.weinelf-deutschland.de (Fotogalerie) und unter www.winzer-euro2016.de.